Haussmann GmbH & Co.KG

Von Telematiklösungen profitieren nicht nur Transport- und Logistikunternehmen. Funktionen wie die automatisierte Arbeitszeiterfassung bieten auch anderen Branchen entscheidende Vorteile, wie das Beispiel des Trockenbauers Haussmann GmbH und Co. KG zeigt.

Das Unternehmen

Die Haussmann GmbH & Co. KG ist eine Trockenbaufirma mit 35 Fahrzeugen in Weingarten. Spezialisiert ist das Unternehmen, welches 65 Mitarbeiter beschäftigt, auf Verputzungsleistungen sowie Trocken- und Gerüstbau.

Zusätzliche Kosten durch manuelle Erfassung der Arbeitszeit

Die Aufgabe

Das manuelle Erfassen der Arbeitszeit ist nicht nur ein lästiger Aufwand für den Mitarbeiter. Häufig kommt es dabei auch zu Ungenauigkeiten, Fehlern und Missverständnissen, die zusätzliche Kosten nach sich ziehen. Für die Haussmann GmbH & Co. KG ein bekanntes Problem: Früher kam es bei uns immer wieder zu Unstimmigkeiten, die dann zeitaufwändig geklärt werden mussten, erklärt Eberhard Ruetz, Geschäftsführer der Trockenbaufirma. Da eine genaue Arbeitszeiterfassung mit dem neuen Mindestlohngesetz für die Lohnabrechnung wichtiger als je zuvor ist, war eine effizientere Lösung gefragt.

Automatische und gesetzeskonforme Arbeitszeiterfassung

WEBFLEET überzeugt mit praktischen Funktionen und intuitiver Benutzeroberfläche

Wettbewerbsvorteile durch straffere Lohnbuchhaltung

Erhebliche Erleichterung des Arbeitsalltags

Die Lösung

Seit 2013 wird die Arbeitszeit bei Haussmann automatisch und gesetzeskonform erfasst – mit Hilfe der Telematik-Lösung TomTom WEBFLEET. Das Prinzip ist einfach: Mit der An- und Abmeldung im Fahrzeug durch den Mitarbeiter ist der Arbeitstag im System erfasst. Die Software des zertifizierten TomTom Telematics Integrationspartners SICERTO GmbH zieht dabei automatisch die Pausen ab, so dass die Lohnabrechnung die Daten direkt verwerten kann. In WEBFLEET lässt sich genau einstellen, welche Daten wie ausgewertet werden sollen.

Praktisch ist auch: Erfasst wird nicht nur die reine Zeit, sondern auch, welche Touren die einzelnen Fahrzeuge zurückgelegt haben. Diese Dokumentation der Auftragsabwicklung kann als Nachweis – etwa in Streitfällen - verwendet werden. Zudem wissen die Kollegen im Betrieb immer, wo sich welcher Handwerker gerade befindet und können dem Kunden genau mitteilen, wann er voraussichtlich ankommen wird.

Während einer Testphase hatte die Haussmann GmbH und Co. KG zuvor zwei ihrer Fahrzeuge zwei Monate lang mit der Lösung ausgestattet. Parallel dazu testete der Handwerksbetrieb das Telematik-System eines anderen Herstellers. Das Rennen machte WEBFLEET. Nicht nur die zahlreichen praktischen Funktionen – auch die bedienfreundliche, intuitive Benutzeroberfläche überzeugten die Anwender. Als eine Art „Türöffner“ diente der bekannte Name des Anbieters: Die Marke TomTom schafft Vertrauen – das hat bei er Entscheidungsfindung eine wichtige Rolle gespielt, so Ruetz.

Dass die Entscheidung richtig war, zeigte sich bereits während der Installation der Ortungsgeräte LINK 410 und LINK 510. Unkompliziert und schnell erfolgte der Einbau durch den betreuenden TomTom Telematics Vertragspartner, berichtet Ruetz. Auch die Bilanz nach zwei Jahren fällt durchweg positiv aus: Mit TomTom WEBFLEET konnten wir unsere gesamte Arbeitszeiterfassung automatisieren und dadurch die Prozesse in der Lohnbuchhaltung straffen. Damit sichern wir uns wesentliche Wettbewerbsvorteile.

Die einzige Herausforderung war der anfängliche Widerstand gegen die Einführung der Lösung. Telematiksysteme werden gerade Anfangs auch als Überwachungsinstrument wahrgenommen. Auch bei Haussmann waren einige Mitarbeiter erst einmal misstrauisch. Das Unternehmen setzte daher alles daran, die Angestellten umfassend über die Vorzüge der Lösung zu informieren. Da WEBFLEET den Arbeitsalltag der Handwerker erheblich erleichtert, ließen sich die Vorbehalte dann auch rasch aus der Welt schaffen.

Aufgrund der durchweg positiven Erfahrungen mit WEBFLEET plant Geschäftsführer Ruetz jetzt, die Lösung um Driver Terminals der TomTom PRO Serie zu ergänzen. In der Regel verbringen unsere Mitarbeiter zwar mehrere Wochen auf derselben Baustelle. Sollten die Auftragsorte aber einmal häufiger wechseln, kann ein Navigationssystem sicherlich sehr hilfreich sein.


Anwenderberichte lesen Erfahren Sie, wie andere Kunden von WEBFLEET profitieren:


Kundenreferenzen ansehen