HVT Handel Vertrieb Transport GmbH

Die HVT Handel Vertrieb Transport GmbH setzt für das Nachverfolgen und Verwalten ihrer mehr als 250 Container auf eine kombinierte Lösung aus WEBFLEET und einer von V+S Kommunikationssysteme GmbH entwickelten Container-Management-Software. Dadurch konnte die Container-Disposition erheblich erleichtert und beschleunigt werden.

Das Unternehmen

Spezialist für den Transport von Abfall und Schüttgut Die HVT Handel Vertrieb Transport GmbH ist auf den Transport von Abfall und Schüttgut spezialisiert. Ihre insgesamt 250 Container werden mit speziellen Containerfahrzeugen transportiert.

Die Aufgabe

Überblick über Container-Standorte Angesichts des wachsenden Geschäfts stellte das Container-Management die HVT GmbH vor zunehmende Herausforderungen. So sind bei großen Kunden häufig mehrere Container an verschiedenen Standorten gleichzeitig im Einsatz. Die Standzeiten sind dabei nicht immer fest definiert, weshalb es in der Vergangenheit oft mit großem Aufwand verbunden war, den genauen Standort eines bestimmten Containers zu ermitteln.

Die Lösung

Lokalisierung von Containerfahrzeugen Mit der kombinierten Lösung aus WEBFLEET und einer von V+S Kommunikationssysteme entwickelten Container-Management-Software ist die Lokalisierung der Container eine Sache von wenigen Sekunden: Die Bewegungen und Standorte der Container lassen sich auf Basis der Koordinaten der Containerfahrzeuge in WEBFLEET verfolgen. Das bot sich an, weil die Container nur mit speziellen Fahrzeugen transportiert werden können. Die Zuweisung der Fahrzeugkoordinaten zum Container erfolgt über von V+S in WEBFLEET definierte Statusmeldungen.

Besserer Überblick mit elektronischen Statusmeldungen Das Prozedere ist einfach: Die Aufträge der Fahrer werden morgens automatisch auf das TomTom PRO 8275 TRUCK Driver Terminal übertragen, mit dem jedes Fahrzeug bestückt ist. Zusätzliche Hardware ist nicht erforderlich. Sobald der Container beladen ist, wählt der Fahrer die entsprechende Statusmeldung mit einem Fingertippen aus und gibt eine vierstellige Nummer ein, über die jeder Container eindeutig identifizierbar ist. Von nun an ist der Weg des Containers am Bildschirm des Disponenten sichtbar. Wenn sich ein Kunde nach der Ankunftszeit erkundigt, kann der Disponent ihm mitteilen, wo sich die Ware gerade befindet und wann sie voraussichtlich bei ihm eintreffen wird.

Nach dem Absetzen des Containers auf der Baustelle wählt der Fahrer die Statusmeldung «Container gestellt» aus. Damit wird der aktuelle Standort des Containers automatisch mit einem Zeitstempel im Warenwirtschaftssystem von HVT gespeichert. Und wenn die Standzeit am Einsatzort vorher festgelegt wurde – z.B. für drei Tage – erhält die Disposition automatisch nach 3 Tagen die Meldung: «Vollen Container 0325 abholen».

Erleichterte Einhaltung von Vorschriften Daniel Spreer, Controller bei HVT, ist begeistert: «Dank der mit WEBFLEET vernetzten V+S Container-Management-Software haben wir den Überblick über Standorte und Status unserer Container. Das hilft, die Disposition im wachsenden Container-Geschäft erheblich zu erleichtern und zu beschleunigen.»

Dank der neuen Lösung habe sein Unternehmen den Aufwand für die Container-Disposition um fünf bis zehn Prozent reduzieren können.

Praktisch ist auch die Statusmeldung «Container in Werkstatt»: Der Fahrer gibt anstehende Reparaturen direkt ins TomTom PRO 8 Driver Terminal ein – die Software erstellt automatisch den entsprechenden Auftrag. Ein weiteres wichtiges Anwendungsszenario der neuen Lösung sind die regelmäßigen technischen Überprüfungen der Container nach der Unfall-Verhütungs-Vorschrift (UVV), dem «TÜV für Container»: Der Containerverantwortliche der HVT wird automatisch per E-Mail informiert, wann und welcher Container zur UVV fällig ist. Und schließlich kann HVT dank der schnellen Lokalisierung der Container problemlos den gesetzlichen Vorschriften beim Transport spezieller Frachten nachkommen – etwa pyrotechnischen Produkten oder Klärschlamm.