Feuerwehr Duisburg

Feuerwehr und Zivilschutz der Stadt Duisburg

Die Feuerwehr der Stadt Duisburg ist für die Brandbekämpfung, technische Hilfeleistung, Sondereinsätze sowie für den Rettungsdienst zuständig. Allein die Berufsfeuerwehr hat etwa 600 Mitarbeiter. Neben zahlreichen Sonderfahrzeugen umfasst der Fuhrpark der Feuerwehr Duisburg rund 90 Löschfahrzeuge. Wesentlich häufiger als zur Brandbekämpfung rücken Einsatzfahrzeuge allerdings aus, um Krankentransporte und Rettungsdiensteinsätze durchzuführen.

Aktuell wird WEBFLEET von TomTom Telematics in neun Einsatzfahrzeugen für den Kranken- und Notfalltransport eingesetzt. In den Fahrzeugen kommt das Navigationsgerät TomTom GO 7000 gemeinsam mit TomTom LINK 300 zum Einsatz. Insgesamt bedienen 40 Rettungssanitäter und -assistenten die Navigationslösung. Übermittelt werden die Einsätze durch einen der acht Disponenten in der Leitstelle. Dort steht auch der Einsatzleitrechner, der sämtliche Einsatzmittel, Prozesse zum Einsatzgeschehen sowie jede Straße in Duisburg kennt. Der Disponent gibt Einsatzart und -ort in die für die Feuerwehr optimierte Siemens Software PFEIL ein. Das Programm prüft, welches Fahrzeug für den Einsatz örtlich und fachlich geeignet ist. Der jeweilige Standort des Fahrzeugs wird dem Programm über TomTom Telematics mitgeteilt. Somit weiß der Einsatzleitrechner, welches Fahrzeug in der Nähe des Einsatzortes positioniert ist und weist die Zuständigkeit zu.


Anwenderberichte lesen Erfahren Sie, wie andere Kunden von WEBFLEET profitieren:

case ehrl

«Schnellere Reaktion.»