EuroPOOL Cargo Agency GmbH

EuroPOOL Cargo setzt seit 2017 auf TomTom Telematics und die Vernetzung über WEBFLEET. Mit der Transport Management Software Cartright von Loom Technologies hat das Unternehmen seit Juni 2018 ein neues Level der Disposition erreicht.

Das Unternehmen

Ermöglichen, was der Kunde möchte Zum Auftragsvolumen von EuroPOOL Cargo Agency GmbH zählen nationale Transporte des Lebensmittelsektors und der Automobilindustrie, letzteres umfasst allein 50 Prozent der Aufträge. «Unser Fuhrpark besteht aus 20 Zugmaschinen und 25 Mega-Trailern. Unsere Hauptniederlassung befindet sich in Göttingen. Weitere Standorte betreiben wir nicht, sondern die Fahrzeuge stehen in ganz Deutschland direkt bei unseren Kunden und warten auf Aufträge unserer Disposition», erläutert Steblov, Geschäftsführer der EuroPOOL Cargo. «Unser Slogan ist, wir machen alles möglich, was der Kunde gerne hätte.»

Die LKW sind mit TomTom PRO 8275 Driver Terminals und LINK 510 Fahrzeugortungsgeräten ausgestattet – ergänzt mit der Cartright-App von Loom Technologies.

Die Aufgabe

Das alte System hielt den Anforderungen nicht stand Die zuvor verwendete Telematik-Software entsprach nicht den Ansprüchen des Logistikdienstleisters. Unzureichende Vernetzung und ungenaue Fahrzeugortung waren Gründe dafür. Probleme im täglichen Arbeitsablauf waren die Folge. «Die Mitarbeiter wurden in ihrer täglichen Arbeit behindert und waren nicht zufrieden. Das alte System schaffte es nicht mehr, die hohen Anforderungen zu meistern. Aufgrund der vielen Daten ist das Programm ausgefallen und Navigations-Reports konnten nicht ausgewertet werden», fasst Steblov die Ausgangslage zusammen. Bis zur Umstellung auf WEBFLEET von TomTom Telematics musste die Disposition durch eine manuelle Auftragsvergabe die Fahrer benachrichtigen und die Aufträge disponieren.

Die Lösung

Seit Juni 2017 stellt EuroPOOL Cargo sukzessive seinen Fuhrpark auf WEBFLEET um. In Zusammenarbeit mit Loom Technologies konnte das Unternehmen die Telematik-Lösung aktuell auf 60 Prozent des Fuhrparks ausrollen.

Den Einbau der TomTom PRO 8275 Driver Terminals und der LINK 510 Fahrzeugortungsgeräte übernahm ein TomTom Telematics Vertriebspartner.

Mehr Zeit fürs Wesentliche dank vollautomatisierter Disposition«Wir haben bei einem unserer größten Kunden bereits eine vollautomatisierte Auftragsdisposition mit Hilfe von Loom Technologies und der Cartright-App installiert», zeigt sich Steblov erfreut. Der Kunde schickt die Aufträge jetzt über eine offene Schnittstelle an EuroPOOL Cargo. Der Fahrer erhält den Auftrag und bestätigt diesen in der App auf dem TomTom Driver Terminal. Dieses navigiert und sendet den Fahrer zur gewünschten Entladestation. Wenn der Fahrer entladen hat, fotografiert er den Lieferbeleg mit Hilfe seines Driver Terminals und bestätigt die Entladung. «Unser Kunde weiß die gesamte Zeit, wie der Auftragsstatus ist und wo der Fahrer sich befindet», erläutert Steblov.

Direkte Ressourcenersparnisse binnen 4 Wochen nachweisbar«Wir haben die Kundenzufriedenheit und die Effizienz gesteigert. Wir sind pünktlicher beim Kunden, haben ein besseres Navigationsgerät, haben Live-Daten und Zeitersparnisse. Ich habe mal nachgerechnet: im Schnitt sparen wir durch die TomTom Staumelde-Systeme zwei bis drei Stunden pro Woche Standzeit ein. Die alternativen Routen, die WEBFLEET anzeigt, sind wirklich optimiert», fasst Steblov zusammen.

Die Stabilität überzeugt TomTom Telematics und Loom Technologies stellen sicher, dass das System ununterbrochen stabil läuft. Im gesamten Zeitraum gab es keinen einzigen Ausfall. In Zukunft möchten beide Partner gemeinsam die automatische Rechnungserstellung implementieren. Bis Ende 2018 soll der Fuhrpark von EuroPOOL Cargo komplett mit WEBFLEET von TomTom Telematics ausgestattet sein.


Anwenderberichte lesen Erfahren Sie, wie andere Kunden von WEBFLEET profitieren:


Kundenreferenzen ansehen