RUN 24 GmbH

35 Mitarbeiter mit modernster Rohr-Kanalreinigungstechnik in Berlin-Brandenburg

Egal ob Spülbecken, Wanne oder WC – wenn der Abfluss verstopft ist, muss umgehend Abhilfe geschaffen werden. Die RUN 24 GmbH in Berlin ist auf akute Fälle spezialisiert. Damit der Monteur schnellstmöglich beim Kunden ist, nutzt das mittelständische Handwerksunternehmen die betriebswirtschaftliche Standardsoftware Sage Office Line und WEBFLEET von TomTom Telematics.

Das Unternehmen

Run 24 ist ein leistungsstarkes Rohr- und Kanalreinigungsunternehmen in der Region Berlin-Brandenburg mit 35 Mitarbeitern. Der Fuhrpark besteht aus 7 Saug-Spül-Kombinationsfahrzeugen, 7 Rohrreinigungsfahrzeugen, 4 TV-Inspektionsfahrzeugen, 3 Dichtheitsprüfanlagen und weiterer Spezialtechnik.

Hohe Flexibilität & Verfügbarkeit ist erfordert

Die Aufgabe

Neben dem Geschäft mit Abflussreinigung im häuslichen Bereich bietet das Unternehmen eine breite Palette an weiteren Dienstleistungen. Dazu gehören die Reinigung von Kanälen unterschiedlicher Größe, die Inspektion von Rohren und Kanälen sowie Dichtheitsprüfungen. Hier kommen zum Teil schwere Spezialfahrzeuge zum Einsatz – wie auch bei der Wartung von Fettabscheideanlagen. Viele Aufgaben haben Projektcharakter und unterscheiden sich deutlich von den Prozessen der Abflussreinigung im häuslichen Bereich. Diese Unterschiede in den Geschäftsabläufen von RUN 24 erfordern eine hohe Flexibilität der eingesetzten Lösung. Hinzu kommen die hohen Anforderungen an die Verfügbarkeit der Plattform für das Management des Fuhrparks. Denn nur mit dem permanenten Überblick über die Positionen aller Fahrzeuge kann die Disposition sicherstellen, dass der Monteur schnellstmöglich zum Kunden kommt und die Störung behebt.

Integration von WEBFLEET & Sage Office Line

Die Lösung

Leistungsfähig und hochverfügbar – so lauten die Kernanforderungen an die integrierte Business-und Fuhrparkmanagement-Lösung bei RUN 24. Der Anbieter für handwerkliche Serviceleistungen suchte nach einem großen Hersteller mit einem leistungsfähigen und hochverfügbaren System. Die Entscheidung fiel auf den europäischen Marktführer TomTom Telematics. Neben der langjährigen Erfahrung des Anbieters, dessen Onlinedienst WEBFLEET Unternehmen dabei hilft, aus großen Mengen an Fahrzeugdaten verwertbare Erkenntnisse zu generieren, wusste vor allem das Vorhandensein von Schnittstellen zu den führenden ERP-Systemen zu überzeugen. Die Ablösung des ERP-Altsystems, das mit dem Wachstum des erfolgreichen Dienstleisters nicht mithalten konnte, war bereits geplant. Der TomTom Telematics-Partner, die Cartec GmbH, rüstete Run 24 mit WEBFLEET aus. Die Verantwortlichen prüften dann ERP-Systeme verschiedener Anbieter, darunter auch SAP und Microsoft, anhand eines Pflichtenhefts von mehr als 50 Seiten. „Die Entscheidung zugunsten von Sage beruhte vor allem auf der Anpassbarkeit des Systems an unsere Anforderungen und der bestehenden Schnittstelle zwischen Sage und WEBFLEET“, erklärt Sven Fietkau, Geschäftsführer der RUN 24 GmbH.„Diese Schnittstelle hat unser Dienstleister Funk, Zander & Partner nach unseren Anforderungen weiterentwickelt in Richtung unseres Service Centers, das heute die zentrale Plattform zur Planung und Steuerung unserer unterschiedlichen Geschäftsprozesse darstellt.“ Vor allem die 24-Stunden-Hotline von RUN 24 nutzt das Service Center permanent als zentrales Portal für den Zugriff auf die Systeme von Sage und TomTom Telematics. Schon bei der Auftragserfassung muss es schnell gehen, denn oft sind für einen einzigen Auftrag drei Adressen zu erfassen: die des Hausverwalters, die des betroffenen Objekts und die des Eigentümers, der die Rechnung erhält. Alle Daten landen automatisch im ERP-System. Durch die intelligente Verknüpfung der ERPSoftware mit WEBFLEET sieht der Disponent auf einer digitalen Plantafel, welcher Fahrer am schnellsten verfügbar ist und weist ihm den Auftrag per Mausklick zu. Der aktuelle Auftrag wird direkt in die Auftragsliste auf dem Display des TomTom PRO Navigationsgerätes im Fahrzeug übermittelt. Von hier aus gibt der Monteur Statusmeldungen zurück. Diese werden über das im Fahrzeug verbaute Fahrzeugortungsgerät LINK per Mobilfunk (GPRS) an WEBFLEET gesendet. Die Daten aus WEBFLEET werden automatisch an das Sage ERP-System Office Line weitergeleitet. Mit den ebenfalls übermittelten Statusinformationen hat der Disponent jederzeit im Blick, wann der Fahrer den Auftrag annimmt, zum Kunden fährt, vor Ort angekommen ist und den Auftrag bearbeitet. Ist die Arbeit abgeschlossen, erscheint neben dem Auftrag in der Liste eine blaue Medaille. Dann heißt es auch beim Kunden wieder: Alles im Fluss.


Anwenderberichte lesen Erfahren Sie, wie andere Kunden von WEBFLEET profitieren:


Kundenreferenzen ansehen