Candreja AG

Unternehmen mit langer Tradition und vielfältigem Leistungsspektrum

Das Unternehmen

Die Candreja AG mit Sitz in Ilanz in der Schweiz wurde im Jahre 1935 gegründet. Aktuell arbeiten in dem mittelständischen Betrieb 40 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat sich auf die Bereiche Handel mit Weinen und Getränken, Transporte im Nah- und Fernverkehr, Muldentransporte und Entsorgung, Kanalisationsarbeiten, Schneeräumung, den Handel und Transport von Brennstoffen sowie auf einen Hydraulikschlauchservice spezialisiert. Der Fuhrpark der Candreja AG umfasst 25 Fahrzeuge. Zu den Fahrzeugtypen zählen neben Liefer-, Tank- und Lastwagen auch Betonmischer, LKW mit Kranaufbauten sowie Fahrzeuge für die Kanal- und Straßenreinigung.

Einfache Lösung für effizientere Disposition, fehlerfreie Koordination

Die Aufgabe

Die Bearbeitung von neuen Aufträgen wurde bei der Candreja AG klassisch abgewickelt. Sobald die Disposition einen Auftragseingang erhielt, setzte sich der zuständige Disponent an sein Telefon und rief die Fahrer einzeln an. Wie bei vielen anderen Unternehmen ist sich auch bei der Candreja AG der Geschäftsführer Gion Candreja bewusst: Diese Art der Disposition ist fehleranfällig, zeitraubend und ineffizient. Neben effektiveren Kommunikationsprozessen wollte Candreja auch eine höhere Transparenz des eigenen Fuhrparks erzielen. Es sollte eine Möglichkeit gefunden werden, wie sich die Planung und der Einsatz der Fahrzeuge besser koordinieren und kontrollieren lässt. Wir haben uns in der Fahrzeugdisposition Gedanken zur Fahrzeugüberwachung und Kommunikation gemacht. Der ständige Telefonkontakt zwischen Zentrale und Fahrer zur Abklärung der einzelnen Standorte sowie die ineffiziente Auftragsübermittlung haben uns nach einer einfachen Lösung Ausschau halten lassen, erklärt Gion Candreja. Auf der Suissetransport sind wir dann bei der Schaefer AG aus Zürich fündig geworden. Die Lösung heißt TomTom Telematics.

Nahtlose Integration der TomTom Telematics-Lösung in vorhandene Dispositionssoftware

Optimierung der Geschäftsprozesse

Die Lösung

Die Candreja AG verfügt über die Dispositionssoftware ‚Transpo’, mit deren Hilfe Aufträge erfasst und bearbeitet werden. Eine wichtige Anforderung an das neue Flottenmanagementsystem war die nahtlose Integration beider Systeme. Für diese Integration verfügt das Internet-basierte Flottenmanagementsystem TomTom WEBFLEET über die offene Schnittstelle WEBFLEET.connect. Der Auftrag geht heute bei der Disposition ein, wird über unsere Software ‚Transpo’ erfasst und anschließend via TomTom WEBFLEET an das Fahrzeug übermittelt, das räumlich am besten für den Auftrag geeignet ist, schildert Gion Candreja den Prozess. In 16 Fahrzeugen kommt der TomTom LINK zum Einsatz, in fünf weiteren LKW ist daneben das Navigationsgerät TomTom GO 7000 integriert. TomTom Telematics ist seit Januar 2010 bei der Candreja AG implementiert. Seit Juni 2010 arbeitet die Flottenmanagementlösung erfolgreich mit der Dispositionssoftware zusammen. Die Lösung ist einfach in der Handhabung über das Internet und ohne erforderliche Softwareinstallation. Sie läuft sehr stabil., freut sich Gion Candreja. Durch den ausgezeichneten Service der Schaefer AG war die gesamte Integration sehr unkompliziert.

Bei der Candreja AG konnte sowohl die Auftragsdisposition als auch die Kommunikation deutlich optimiert werden. Daneben freut man sich in Ilanz am Rhein auch über die gewonnene Kontrolle über den gesamten Fuhrpark. Für die Kunden von Candreja besteht daneben eine neue Transparenz hinsichtlich der abgerechneten Arbeitszeiten. Mit Hilfe von TomTom Telematics können Arbeitszeiten exakt überprüft werden. In Zukunft möchte Gion Candreja das Flottenmanagementsystem auch nutzen, um einen Überblick über die gesetzlich vorgeschriebenen Arbeits- und Ruhezeiten zu erhalten.


Anwenderberichte lesen Erfahren Sie, wie andere Kunden von WEBFLEET profitieren:


Kundenreferenzen ansehen